Ilka Christof
Ilka Christof

die Vision: eine Sammlung

Unsere gemeinsame Vision ist es, eine Sammlung zu etablieren. Wir wollen das Werk der Künstler bewahren, die die Impulse des mittleren 20. Jh. aufgenommen haben.  Das ist die Generation, die im und nach dem 2. Weltkrieg geboren wurde, etwa bis 1970. So verschieden die Werke auch sind, alle haben ihre Inspiration aus den reichhaltigen Diskursen der Zeit von 1940 - 1970 und deren Nachklängen erhalten, in denen es um den Umgang mit den unfassbaren Entwicklungen dieser Zeit, auch zweier Kriege ging,  - und der Aufgabe, damit zu leben. Wie die Künstlerpersönlichkeiten damit umgingen, zeigte sich sehr verschieden... Im Realismus der Neuen Sachlichkeit. Oder in der Abwendung vom Dinglichen: in  abstrakt-konstruktivistischer, geometrisierender Arbeitsweise - oder im art informel, in der arte povera. Diese Vielfalt an Bewegungen mündete in der Erweiterung des Kunstbegriffs, die das Formelle auflöste.

So unterschiedlich sich die Werke dieser Künstler und Künstlerinnen dann weiterentwickelt haben, zeigt sich immer wieder die Bezogenheit auf die Impulse des mittleren 20. Jahrhunderts. Wir wollen die Kernstücke dieser vielseitigen Oevres bewahren und damit verhindern, dass sie in den Falten der Kunstgeschichte verschwinden. Wenn Sie  daran Interesse haben, bleiben Sie gern im Kontakt mit uns, besuchen uns hier oder in unseren Ateliers oder bei künftigen Veranstaltungen...

 

Vorstand:

Ilka Christof
Goethestraße 140, 34119 Kassel        
TEL 0561-49 19 68 19

Dr. Vera Lasch, Alfred Rose
Bädergasse 8, 34123 Kassel

 

KÜNSTLERNACHLÄSSE KASSEL e.V.

Wohin mit der Kunst, wenn die Künstler gehen

KÜNSTLERNACHLÄSSE KASSEL e.V.

Wohin mit der Kunst, wenn die Künstler gehen

KÜNSTLERNACHLÄSSE KASSEL e.V.
c/o Ilka Christof

Goethestraße 140 | 34119 Kassel
Tel. 0561- 491 968 19